Zum Inhalt springen

Vorstellung der Einrichtung

Die DRK-Kindertageseinrichtung „Wunderwald“, die von Frau Kirsten Kuhlmann geleitet wird, öffnet zum 01.08.2018 Ihre Türen.
In unserer Kindertageseinrichtung betreuen wir in drei Gruppen 59 Kinder im Alter von vier Monaten bis sechs Jahren.
Wir bieten den Kindern sowohl eine Betreuungszeit von 35 Stunden im Block als auch eine Betreuungszeit von 45 Stunden.

Die Wurzelzwerge (vier Monate bis drei Jahre) werden betreut von:

  • Christina Lohmann (Erzieherin)
  • Christina Suchy (Erzieherin)
  • Merve Göker (Erzieherin)

Die Wiesenwichtel (zwei bis sechs Jahre) werden betreut von:

  • Stefanie Brehm (Erzieherin)
  • Stefanie Wagner (Erzieherin/stellv. Leitung)
  • Kristina Grünheidt (Erzieherin)
  • Ann-Katrin Duhme-Görlitz (Erzieherin)

Die Waldgeister (drei bis sechs Jahre) werden betreut von:

  • Bianca Weituschat (Erzieherin)
  • Katharina Lentes (Erzieherin)
  • Zehra Elmas (Erzieherin/Inklusionsfachkraft)

Außerdem von Frau Janine Erdmann (Erzieherin in Elternzeit), Frau Melanie Link (Berufspraktikantin) und Herr Leon Weigt (Auszubildender PIA)

Im Team wird vertrauensvoll und partnerschaftlich zum Wohl der Kinder und ihrer Familien zusammen gearbeitet.

Die Öffnungszeiten:

Montag- Donnerstag
Bei einer Betreuungszeit von 35 Stunden: von 7.30- 14.30 Uhr
Bei einer Betreuungszeit von 45 Stunden: von 7.00- 16.30 Uhr
Freitag
Bei einer Betreuungszeit von 35 Stunden: von 7.30- 14.30 Uhr
Bei einer Betreuungszeit von 45 Stunden: von 7.00- 15.00 Uhr

Familienzentrum

Die Kindertagesstätte Wunderwald wird im nächsten Jahr als Familienzentrum zertifiziert. Ziel ist es, Familien der Einrichtung und des gesamten Sozialraums Angebote zu machen, die zu einem gelungenen Bildungs- und Erziehungsprozess ihrer Kinder beitragen. Als Familienzentrum bieten wir ein ganzheitliches Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsangebot, das sich an den Lebenswelten der Kinder orientiert.
Durch unsere Angebote als Familienzentrum soll es Familien erleichtert werden, niederschwellige und zielgruppenorientierte Angebote wahrnehmen zu können. Dazu ist ein Netzwerk mit verschiedenen Institutionen geschaffen worden.
Alle DRK-Kindertageseinrichtungen haben sich dem Anspruch verpflichtet, Kinder und Eltern in ihren ganz unterschiedlichen Lebensbedingungen wahrzunehmen und bei Bedarf zu unterstützen.
Unsere pädagogische Arbeit setzt am Entwicklungsstand des einzelnen Kindes an und ist sowohl situationsorientiert als auch gruppenübergreifend gestaltet. Die von uns angestrebte individuelle und ganzheitliche Förderung begleitet und unterstützt den Entwicklungsprozess Ihres Kindes.
Wir gestalten für Ihr Kind ein Umfeld, das Verlässlichkeit bietet und Orientierung gibt.
Mit dem Gütesiegel „ Familienzentrum NRW“ erfassen wir Merkmale, die über die Kernaufgaben Bildung, Erziehung und Betreuung hinausgehen.

Gruppenübergreifende Projektarbeiten

Entenland / Zahlenland

Die Projekte “Zahlenland“ und “Entenland“ von Prof. Preiß zeigen neue Wege der frühen mathematischen Bildung auf. Sie sind durch ein ganzheitliches Konzept geprägt, in dem Wahrnehmung, Bewegung und insbesondere Sprachförderung ständige Begleiter des Lernens darstellen. Die Konzepte beruhen auf der über 40jährigen Lehrtätigkeit von Prof. Preiß in der Mathematik sowie der Beschäftigung mit den neurobiologischen Grundlagen des Lernens.
Die fortlaufenden, altersspezifisch orientierten und aufeinander aufbauenden Projekte finden einmal wöchentlich zwischen Oktober und April gruppenübergreifend statt. Diese richten sich an die Altersgruppe von zweieinhalb bis sechs Jahren.

Unser Kita ABC

Abholen

Die Aufsichtspflicht der Kindertageseinrichtung endet ausschließlich durch die persönliche Übergabe des Kindes an die Abholberechtigten durch eine

Aufsichtspflicht

Erst mit der Übergabe des Kindes an das pädagogische Personal beginnt die Aufsichtspflicht der Kindertageseinrichtung.

Ausflüge

Wir machen im Jahresverlauf unterschiedliche Ausflüge, die teilweise mit Kosten verbunden sind – wir informieren Sie rechtzeitig über diese Kosten, die abhängig sind vom Ziel, der Teilnehmerzahl, der Beförderungskosten usw.

Babysitter Kurse

  • Gemeinnütziger Babysitter-Vermittlungsdienst
  • Babysitter-Ausbildung
  • Nächster Kurs wieder Ostern 2023 in der ersten Osterferienwoche

Anmeldungen erfolgen über: kita-wunderwald@drk-hamm.de

Die von uns vermittelten Babysitter sind zwischen 13 und 27 Jahre alt und haben einen DRK-Babysitter-Kurs erfolgreich absolviert. Das entsprechende Zertifikat beschreibt Grundkenntnisse in folgenden Bereichen:

  • Spielpädagogik und Beschäftigungsmöglichkeiten mit Kindern
  • Entwicklung des Kindes
  • Einführung in Erste Hilfe bei Krankheit und Unfall
  • Rechte und Pflichten eines Babysitters
  • Säuglingspflege, gesunde Ernährung

Bewegungsangebote

Jede Gruppe hat pro Woche einen festen Turntag. Für diesen Tag bereiten die Erzieherinnen unterschiedliche Angebote vor. Im Nachmittagsbereich kann die Turnhalle von den Kindern zum freien Bewegungsspiel genutzt werden.

Betreuungsvertrag

Der Betreuungsvertrag, der zwischen der DRK Kita „Wunderwald“ und den Eltern geschlossen wird, liegt in zweifacher Ausfertigung vor (in der Kita und bei den Eltern). Er gilt bis zur Einschulung oder einer fristgerechten vorzeitigen Kündigung.

Besichtigung

Nach frühzeitiger Terminabsprache mit der Leitungskraft kann die Einrichtung von interessierten Eltern besichtigt werden.

Computer

Die Ausstattung mit PCs als alltäglichem Arbeitsmaterial der Erzieherinnen ist beim DRK-Kreisverband Hamm e.V. selbstverständlich.

Deutsches Rotes Kreuz

Das DRK ist der Träger unserer Einrichtung
Deutsches Rotes Kreuz
Kreisverband Hamm e.V.
Brüderstr.59
59063 Hamm

Draußen spielen

Auf unserem Außengelände stehen den Kindern verschiedene Spielmöglichkeiten zur Verfügung. Da wir das Außengelände nicht nur bei Sonnenschein nutzen, ist es wichtig, dass die Kinder Gummistiefel, eine Regenhose und eine Regenjacke in der Kita zur Verfügung haben.

Dienstbesprechung

Im 14-tägigen Rhythmus findet donnerstags die Dienstbesprechung von 15.30 – 17.30 Uhr im Gesamtteam statt. Diese Zeit nutzt das Team zum Informationsaustausch, zur Arbeitsplanung, für Fallbesprechungen sowie die Bearbeitung weiterer fachlicher Themen und für Festvorbereitungen. Entgegengesetzt dazu findet zwischen 15 und 17 Uhr die Vorbereitungszeit auf Gruppenebene statt. Hier plant das Gruppenteam die Arbeit in der Gruppe, erstellt Beobachtungsbögen und bereitet Elterngespräche vor.

Dienstplan

Das Personal arbeitet in drei verschiedenen Diensten.

Entenland

Das Projekt wurde mit der Zielsetzung entwickelt, Kinder an Methoden des (mathematischen) Denkens heranzuführen, die ihnen helfen, Wissen über die Welt aufzubauen und dieses mit ihrem Leben zu verbinden. Hierzu gehören grundlegende Fertigkeiten wie Sortieren und Ordnen, Orientierung in Raum und Zeit sowie erste Erfahrungen mit dem Spielwürfel und dem Zählen. Bei allen Aktivitäten wird bewusst die sprachliche Entwicklung Ihrer Kinder gefördert. Dies geschieht insbesondere durch Gesprächsrunden, durch Reime, Rätsel und durch Geschichten vom Entenland.

Early English

Mit dem Early English Programm werden Kinder durch das Singen einfacher, lustiger Lieder, die in eine spannende Geschichte eingebunden sind, an die neue Sprache herangeführt. Der Schwerpunkt des Unterrichts liegt auf der gesprochenen bzw. gesungenen Sprache, grammatikalische Themen werden nicht erklärt oder angesprochen.

Eltern-Cafe:

Gemeinsam tauschen sich Eltern und Erzieherinnen in gemütlicher Runde zu verschiedenen Themen aus. Unser Elterncafè startet nach dem Abschluss der Eingewöhnungsphase

Frühstück

Bitte geben Sie Ihrem Kind ein gesundes und ausgewogenes Frühstück mit in die Kita, da wir sehr auf gesunde Ernährung achten. In regelmäßigen Projekten erarbeiten wir gemeinsam mit den Kindern, was gesund ist und was in die Frühstücksdose gehört.

Feste Feiern

Im Laufe eines Kindergartenjahres gibt es einiges zu feiern. Feste, die bei uns gefeiert werden, richten sich zum größten Teil nach der Jahreszeit sowie nach Feiertagen unterschiedlicher Kulturen und Religionen. Auch bei öffentlichen Veranstaltungen beteiligen wir uns bei der Vorbereitung und Durchführung (z.B.: Weltkindertag).

Fotos

Der Kita -Alltag wird bei uns regelmäßig durch Fotos dokumentiert. Diese ergänzen die Bildungsdokumentation der Kinder, welche die Eltern bei Einschulung der Kinder ausgehändigt bekommen. Des Weiteren besucht uns einmal jährlich ein Fotograf und erstellt eine Fotomappe jedes einzelnen Kindes. Diese Mappen können dann käuflich erworben werden.

Geburtstagsfeiern

Die Geburtstage der Kinder werden in der jeweiligen Gruppe unter ein bestimmtes Thema gestellt. So gibt es z.B. Indianerfeste, Luftballonpartys, Prinzessinnengeburtstage, etc…

Hilfe

Haben Sie Kummer, Sorgen oder benötigen Sie Hilfe in Erziehungsfragen – Sprechen Sie uns an, wir helfen gern.

Kita-Jahr

Jedes Kita-Jahr beginnt am 01.08. eines Jahres und endet am 31.07 des darauffolgenden Jahres.

Jahresplanung

Am Anfang eines Jahres erhalten Sie eine Terminübersicht über alle Veranstaltungen der Kita, Notgruppen und Schließungszeiten.

Kita-Bücherei:

Familien haben die Möglichkeit, Spiele, Bücher und weitere Fördermaterialien auszuleihen, um diese gemeinsam mit ihren Kindern zuhause zu benutzen.

Krankheiten

Bei Krankheit melden Sie ihr Kind bitte ab. Sollte Ihr Kind an einer ansteckenden Krankheit leiden, sind Sie verpflichtet, uns dieses mitzuteilen. Wir machen dann einen anonymen Aushang, um andere Eltern auf die Ansteckungsgefahr hinzuweisen.

Lieblingsspielzeug

Jede unserer Gruppen hat einen sog. „Spielzeugtag“. An diesem Tag dürfen die Kinder ihr Lieblingsspielzeug von zu Hause mitbringen. Dieser Tag wird rechtzeitig bekannt gegeben und findet nicht regelmäßig statt.

Mittagessen

Unser Mittagessen beziehen wir aktuell vom DRK Senioren Stift. Wir stehen im regelmäßigen Austausch mit der Küche, so dass z.B. der Speiseplan halbjährlich wechselt, um den unterschiedlichen Temperaturen im Sommer und Winter gerecht zu werden.

Morgenkreis

Die Kinder finden sich mit den Erzieherinnen der Gruppe zusammen und besprechen die Vorhaben des jeweiligen Tages.

Mittagsschlaf

Die Kinder der Wurzelzwerggruppe und einige Kinder der Wiesenwichtelgruppe halten noch Mittagsschlaf. Das Einschlafen wird immer von einer Erzieherin begleitet, danach wird der Schlaf der Kinder mit einem Baby-Phon sowie einer regelmäßigen Sichtkontrolle überwacht. Alle übrigen Kinder halten ebenfalls Mittagsruhe. Während dieser Phase bekommen sie etwas vorgelesen oder hören eine CD. Gegen 14 Uhr erwacht der Wunderwald dann wieder aus seinem Mittagsschlaf.

Nachmittagsmahlzeit

Aufgrund der langen Betreuungszeit bieten wir den Kindern am Nachmittag noch eine Zwischenmahlzeit an. Hierbei sind wir auf einen zusätzlichen Betrag von ca. 3 € im Monat von den Eltern angewiesen.

Projektarbeit

In den Gruppen werden anhand von Beobachtungen unterschiedliche Projekte entwickelt, die den Bedürfnissen der Kinder entsprechen.

Regeln

Das Aufstellen und Einhalten verschiedener Regeln ermöglicht uns ein harmonisches Zusammenleben in unserem Wunderwald!

Schulkindgruppe

Für die angehenden Schulkinder eines jeden Jahrgangs findet gruppenübergreifend einmal wöchentlich die sog. Vorschulerziehung statt. An einem anderen Tag in der Woche nimmt diese Gruppe am Early English Programm teil. Für beide Aktivitäten müssen die Kinder im Vorfeld angemeldet werden.

Top fit für die Schule:

Kinder lernen, sich auf Aufgaben zu konzentrieren, Verantwortung zu übernehmen und selbstbewusst zu handeln.

Turnen

Um einmal wöchentlich die Turnhalle nutzen zu können, sollte für jedes Kind Turnzeug in der Kita vorhanden sein. Wir achten darauf, dass Bewegungsabläufe altersentsprechend erfolgen und An- und Entspannung ausgewogen angeboten werden.

Unter – 3 jährige

In unserer Kindertageseinrichtung betreuen wir Kinder ab einem Alter von vier Monaten.

Veranstaltungen

Termine und Veranstaltungen werden in der Jahresplanung bekannt gegeben. Weiterhin befindet sich an jeder Gruppen-Pinnwand, die „Wunderwald aktuell“ mit Terminen für den jeweiligen Monat. Stehen größere Veranstaltungen und Feste an, erhalten Sie im Vorfeld eine schriftliche Einladung. Auch einzusehen in unserem Jahreskalender: https://padlet.com/kitawunderwald/hk4wgbl8l9ba9qop/wish/2336748589

Verkehrserziehung

Bei gemeinsamen Spaziergängen werden die Kinder auf die grundlegenden Regeln des Straßenverkehrs hingewiesen. Im Rahmen der Schulkinderziehung findet in Zusammenarbeit mit der Polizei zusätzlich ein Projekt zur Verkehrserziehung statt.

Waldwochen

Regelmäßige Waldbesuche im nahegelegen Kappenbusch oder im Heessener Wald stehen auf der Tagesordnung. Ebenso gehört die Erkundung der Industrienatur der Heessener Halden zum Alltag dazu.

Wechselwäsche

Ihr Kind benötigt für die Einrichtung beschriftete Wechselwäsche sowie wetterfeste Kleidung.

X – beliebige Fragen

Bei Fragen, Unklarheiten jeglicher Art … sprechen Sie uns bitte an.
Ein offener und ehrlicher Umgang miteinander ist uns sehr wichtig und bisher haben wir für (fast) alles eine Lösung gefunden

Zusammenarbeit

Zum Schluss unseres Kita-ABC‘, wünschen wir uns mit Ihnen eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit, zum Wohle Ihres Kindes!

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz

Kreisverband Hamm e.V.
Brüderstraße 59
59065 Hamm

Telefon: 0 23 81 / 9 20 50 10
Telefax: 0 23 81 / 9 20 50 11

Sie erreichen uns
Mo. – Do. 08.30 – 15.30 Uhr
Fr. 08.30 – 13.00 Uh

Spenden

Per Überweisung auf unser Spendenkonto

IBAN: DE 124 10500 950003 031010
BIC: WELADED1HAM
INSTITUT: Sparkasse Hamm