Aktuelle Hinweise Corona-Virus

(Stand: 30.03.2020)

Die Ausbreitung des Corona-Virus stellt für uns alle eine noch nicht dagewesene Herausforderung dar. Als Beitrag zur weiteren Eindämmung der Virus-Verbreitung hat auch der DRK-Kreisverband Hamm e.V. einige Maßnahmen getroffen, über die wir nachfolgend informieren.

Als nationale Hilfsgesellschaft im humanitären Bereich nehmen wir als Rotes Kreuz in der Stadt Hamm Aufgaben im Bevölkerungsschutz und in der Daseinsvorsorge wahr.

Folgende Vorsichtsmaßnahmen für Einrichtungen des Roten Kreuzes in Hamm wurden getroffen:

Wir bitten Sie vom Besuch unserer Einrichtungen abzusehen und Ihr Anliegen telefonisch oder via E-Mail zu klären. Die Zentrale des Kreisverbandes ist rund um die Uhr unter 02381-9205010 zu erreichen.


Kinderbetreuung

Ab dem 23.03.2020 dürfen auch Kinder betreut werden, wenn nur ein Elternteil zu den sog. Schlüsselpersonen gehört und bei Bedarf wird für die Kinder der Schlüsselpersonen auch eine Wochenendbetreuung angeboten. Eltern sollen sich bei entsprechendem Bedraf bitte an die jeweiligen Kitas wenden.
Elternbrief zur Neuregelung ab dem 23.03.2020

Wichtige Fragen zur Kindesbetreuung sind in folgendem Dokument zumsammen gefasst:
FAQ Kinderbetreuungsangebote

Die DRK-Kitas in Hamm sind ab Montag, 16.03.2020 geschlossen und bieten ausschließlich eine Notbetreuung an.
Elterninfo des Landes NRW


Kurse und Gruppenangebote

Unsere Erste-Hilfe-Kurse fallen bis auf Weiteres aus. Gleiches gilt für unsere Gruppenangebote im Bereich des Service-Wohnens.


Autismusambulanz

Für die Nutzerinnen und Nutzer der Autismusambulanz besteht seit Mittwoch, 18.03.2020 ein Betretungsverbot. Das gilt im ganzen Land NRW, also auch an unseren Standorten in Hamm, Arnsberg und Soest. Ausnahmen gelten – ähnlich wie bei den Kitas – unter bestimmten Voraussetzungen bei den sog. Schlüsselpersonen. Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte telefonisch oder per Mail an die jeweiligen Büros. Diese sind zur Zeit wie folgt besetzt:

Hamm: montags – freitags 10 – 14 Uhr Tel. (0 23 81) 8 76 46 53 / Mail: autismusambulanz@drk-hamm.de

Arnsberg: montags – freitags 10 – 12 Uhr Tel. (0 29 31) 7 87 72 22 / Mail: autismusambulanz@drk-hamm.de

Soest: montags – freitags 9 – 11 Uhr Tel. (0 29 21) 5 99 52 02 / Mail: autismusambulanz@drk-hamm.de


Migration und Integration

Migrationsberatung, Flüchtlingsberatung, Rückkehrberatung u.a.

Eine persönliche Beratung in den Beratungsräumen erfolgt nur noch in begründeten Ausnahmefällen nach vorheriger Anmeldung (telefonisch oder per Mail)

Telefonisch und per Mail stehen die Angebote weiterhin zur Verfügung. Unsere Kontaktdaten finden Sie hier.


Rückkehrberatung

Bitte nehmen Sie telefonisch und per Mail Kontakt auf, damit wir klären können, was wir in der aktuellen Situation für Sie tun können!

Wir bitten Sie vom Besuch unserer Beratungsstelle abzusehen und Ihr Anliegen telefonisch oder via E-Mail zu klären.
Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Webseite.


Kleiderkammer

Die Kleiderkammer ist bis auf weiteres geschlossen. In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte an (02381) 9 73 70 15


Bitte nutzen Sie vor einem etwaigen Besuch der jeweiligen Einrichtung die Möglichkeit der telefonischen Ankündigung Ihres Eintreffens.
Viele Dinge sind per Telefon oder per Mail zu regeln!

Blutspenden in Zeiten von Corona

Das Wichtigste vorweg: Wenn Sie gesund und fit sind, können Sie Blut spenden. Auch in Zeiten der Grippewelle, grassierender Erkältungen und des Coronavirus (Sars-CoV-2), benötigen wir dringend Blutspenden, damit die Patientinnen und Patienten weiterhin sicher mit Blutpräparaten in Therapie und Notfallversorgung behandelt werden können! Die DRK-Blutspendedienste beobachten die Lage rund um die Verbreitung des neuartigen Coronavirus (Sars-CoV-2) sehr aufmerksam und stehen hierzu in engem Austausch mit den verantwortlichen Behörden.

Grundsätzlich gilt wie immer: Wer Blut spenden möchte, sollte sich gesund und fit dafür fühlen. Die aktuell geltenden Zulassungsbestimmungen für die Blutspende gewährleisten weiterhin einen hohen Schutz für Blutspender und Empfänger. Wie immer gilt: Menschen mit grippalen oder Erkältungs-Symptomen sollen sich erst gar nicht auf den Weg zu einer Blutspendeaktion machen, die anwesenden Ärzte auf unseren Blutspendeterminen werden Sie in diesen Fällen nicht zur Spende zulassen. Das gilt auch für Spendenwillige, die vom Coronavirus betroffene Risikogebiete bereist haben. Das Thema wird sehr sensibel gehandhabt, wir möchten aber auch vor Panik warnen. Nicht Jede*r, der einen Schnupfen hat, ist mit Covid-19 infiziert und der Aufenthalt in der Öffentlichkeit führt nicht direkt zu einer Infektion

Warum es gerade jetzt wichtig ist, Blut zu spenden...


Aktuelle Hinweise

Herzlichen Dank an alle Blutspenderinnen und Blutspender. Über 200 Menschen wollten beim Termin am 25.03.2020 in der Schützenhalle Mark spenden. Das ist ein starkes Zeichen des Miteinanders in diesen schwierigen Zeiten. Auf Grund der umfangreichen Infektionsschutzmaßnahmen lassen sich Verzögerungen beim Ablauf der Blutspende zur Zeit leider nicht vermeiden, insbesondere bei der Anmeldung und Registrierung. Deshalb konnten nicht alle, sondern „nur“ 155 Menschen tatsächlich spenden, darunter 32 Erstspender. Wir bemühen uns darum, möglichst kurzfristig einen Zusatztermin zu organisieren, um insbesondere denjenigen, die schweren Herzens wieder nach Hause geschickt werden mussten, bald eine neue Gelegenheit zum Spenden anzubieten.

Der nächste Blutspendetermin ist am Dienstag, 31.03.2020 in der Zeit von 10.30 bis 14.00 Uhr im Technischen Rathaus an der Gustav-Heinemann-Str. nur für Mitarbeiter der Stadt Hamm.

Die nächsten öffentlichen Termine sind:

  • Do., 02.04.2020 von 14.30 – 20.00 Uhr in der Ev. Kirchengemeinde, Uphofstr. 36 in Bockum-Hövel
  • Fr., 17.04.2020 von 16.00 – 19.30 Uhr im Alten Bauhof, Zum Torksfeld 2 in Herringen
  • Mo., 20.04.2020 von 16.30 – 19.00 Uhr in der Schützenhalle am Kreuzkamp 1 in Ostwennemar

Für weitere Termine informieren Sie sich bitte auf den Seiten des Blutspendedienst West:
Blutspendedienst West

Beachten Sie bitte auch, dass alle mobilen Termine (im Spenderbus) bis zum 31.05.2020 abgesagt sind, weil die Infektionsschutzmaßnahmen (Abstand) im Bus nicht umzusetzen sind.

Bleiben Sie gesund!

Ihr DRK-Kreisverband Hamm e.V. und DRK-Blutspendedienst West


Alle mobilen Termine (* Termine mit Entnahmemobil) fallen bis auf Weiteres aus.


Somit fallen vorerst folgende Termine aus:
Di., 31.03. (Alleecenter)


Weitere Infos:


Aktuelles


Blutspendetermine 1. Halbjahr 2020

Auch nach dem Blutspendemarathon bieten wir Ihnen wieder zahlreiche Möglichkeiten mit einer Blutspende zu helfen, Leben zu retten. Die Termine […]


Blutspendemarathon 2020

Am 02.02.2020 findet von 11.00 – 16.30 Uhr der alljährliche Blutspendemarathon in Hamm statt. Veranstaltungsort ist das Gymnasium Hammonense, Adenaueralle […]


Reisen mit Begleitung

Auch in diesem Jahr bieten wir interessierten Seniorinnen und Senioren die Möglichkeit, an unseren begleiteten Servicereisen teilzunehmen. Die einzelnen Termine […]


Lebensretter

Wir bedanken uns bei allen Spendern! Der Blutspendemarathon war Dank Ihnen ein voller Erfolg.

Unsere Angebote

Autismusambulanz

KiTa Abenteuerland

KiTa Schatzkiste

KiTa Räuberhöhle

KiTa Trauminsel

KiTa Leuchtturm

KiTa Zauberburg

KiTa Wunderwald

Migrationsberatung

Service Wohnen

Kleiderkammer

Reisen mit Begleitung

Unsere Standorte

Ehrenamt

Gemeinschaften

Die Gemeinschaften sind das Herzstück des ehrenamtlichen, sozialen Engagements in unserem Kreisverband...

Jugendrotkreuz

Das Jugendrotkreuz (JRK) stellt die eigenständige Jugendorganisation des Deutschen Roten Kreuzes dar...

Blutspende

Unser DRK-Kreisverband Hamm e.V. führt im Jahr über 100 Blutspenden durch, für die wir die Mitarbeit vieler Helferinnen und Helfer benötigen...

Freie Mitarbeit

Obwohl die Gemeinschaften das Herzstück unserer ehrenamtlichen Arbeit darstellen, freuen wir uns natürlich auch über alle Menschen, die uns ihre Zeit und Fähigkeiten im Rahmen von Projekten zur Verfügung stellen...

Das DRK - Wir über uns

Der Leitsatz

Die weltweite Gemeinschaft

Wir vom Roten Kreuz sind Teil einer weltweiten Gemeinschaft von Menschen in der internationalen Rotkreuz und Rothalbmondbewegung, die Opfern von Konflikten und Katastrophen sowie anderen hilfsbedürftigen Menschen unterschiedslos Hilfe gewährt, allein nach dem Maß ihrer Not.

Im Zeichen der Menschlichkeit setzen wir uns für das Leben, die Gesundheit, das Wohlergehen, den Schutz, das friedliche Zusammenleben und die Würde aller Menschen ein.

Die Leitlinien

Der hilfsbedürftige Mensch

Wir schützen und helfen dort, wo menschliches Leiden zu verhüten und zu lindern ist.

Anschrift

Kreisverband Hamm e.V.
Brüderstraße 59
59065 Hamm

Kontakt

Telefon: 0 23 81 / 9 20 50 10
Telefax: 0 23 81 / 9 20 50 11
E-Mail: info@drk-hamm.de

Öffnungszeiten

Sie erreichen uns
Mo. - Do. 08.30 - 15.30 Uhr
Fr. 08.30 - 13.00 Uhr