Autismusambulanz

Für Sie vor Ort

Unsere Aufgabe

Die Arbeit der DRK-Autismusambulanz startete im März 2007 mit dem Ziel, die Versorgung für Menschen mit einer Autismus-Spektrum-Störung in der Stadt Hamm und der Umgebung zu gewährleisten. Durch den kontinuierlich steigenden Bedarf an Förderplätzen sowie die damit verbundene stetige Vergrößerung der Autismusambulanz wurde im Mai 2009 ein Umzug vom Ostenwall 61 in die Bahnhofstraße 25 notwendig. Im Januar 2012 wurde der DRK-Neubau an der Stiftstraße 17 bezogen.

Kooperation

Seitdem besteht eine Kooperation zwischen der Autismusambulanz und der integrativen DKR-Kindertageseinrichtung Zauberburg im Erdgeschoss. Mittlerweile stehen auch Außenstellen in Soest sowie Räumlichkeiten in den DRK-Kreisverbänden Arnsberg und Lünen zur Durchführung der Förderung zur Verfügung.

Anschrift

Autismusambulanz
Stiftstr. 17
59065 Hamm

Kontakt

Telefon: 0 23 81 / 8 76 46 53
Telefax: 0 23 81 / 8 76 46 54
E-Mail: autismusambulanz@drk-hamm.de

Kindertageseinrichtungen

KiTa Abenteuerland

… unsere „älteste“ und größte Kindertageseinrichtung.

Seit September 1996 betreuen wir in der Friesenstr. 60 im Hammer Westen in fünf Gruppen 90 Kinder im Alter von vier Monaten bis sechs Jahren. Frau Gaby Eckert und ihr Team bieten viele verschiedene Angebote, die die positive Entwicklung Ihrer Kinder unterstützen. Mit Ihnen als Eltern arbeiten wir gerne und vertrauensvoll zusammen, um Ihren Kindern die bestmögliche Förderung zu geben.

Schauen Sie sich auf unserer Homepage um – wir freuen uns, Ihnen unsere Kita vorzustellen.

KiTa Schatzkiste

In der „Schatzkiste“ in der Herringer Heide 19, 59077 Hamm, werden seit über 20 Jahren 50 Kinder zwischen einem und sechs Jahren betreut. Frau Kirsten Figge und ihr Team arbeiten in den drei Gruppen in verschiedenen Themengebieten … und sind immer gerne bereit, gemeinsam mit Ihren Kindern nach neuen Dingen zu forschen …

Neugierig geworden?? Dann besuchen Sie unsere Homepage „Kita Schatzkiste“, dort erfahren Sie noch viel mehr über unser „Haus der kleinen Forscher“!

KiTa Räuberhöhle

… obwohl wir gefährlich aussehen, sind wir im Umgang miteinander sehr freundlich und wertschätzend. Und das ebenfalls seit über 20 Jahren an unserem Standort in der Sachsenschleife 3-5 im Hammer Westen. Frau Maike Wibbeke hat das „Räuberhöhlenteam“ und alle 40 „Räuberhöhlenkinder“ gut im Griff, so dass wir gemeinsam viele Abenteuer bestehen … welche das sind, erfahren Sie auf unserer Homepage! Schauen Sie vorbei!

KiTa Trauminsel

Wir freuen uns, dass die Kita Trauminsel seit fast 20 Jahren im Stadtteil Bockum-Hövel ihren Ankerort gefunden hat – Frau Simone Janik achtet gemeinsam mit ihrem Team darauf, dass unsere „Trauminsel“ auch in den nächsten 20 Jahren eine „Trauminsel“ bleibt … überzeugen Sie sich selbst und schauen auf unserer Homepage, wie wir gemeinsam mit 55 Kindern im Alter zwischen vier Monaten und sechs Jahren unsere Räumlichkeiten Am Schürbusch 1 in eine „Trauminsel“ verwandeln!

KiTa Leuchtturm

Unser Team wacht seit 10 Jahren in der Wilhelm-Nabe-Str. 6 in Wiescherhöfen darüber, dass alle 56 Kinder im Alter zwischen vier Monaten und sechs Jahren im „Leuchtturm“ gut behütet sind und sich positiv entwickeln. Mit unseren vielfältigen Angeboten unterstützen wir nicht nur die Kinder, sondern auch Sie als Eltern, indem wir Sie in unsere „Leuchtturm“-Arbeit einbeziehen … seien Sie neugierig und lesen auf unserer Homepage, was es vom „Leuchtturm“ aus alles zu entdecken gibt!!!

Wir freuen uns auf Sie!!

KiTa Zauberburg

Mitten in der Innenstadt eine „Zauberburg“ zu haben, kann nicht jeder Ort von sich behaupten – umso schöner ist es, dass es eine solche in unserem Hamm gibt. Seit 2012 sorgen Frau Nicole Böckmann und ihr Team dafür, dass unsere Kita ein „zauberhafter“ Ort bleibt, so dass 35 Kinder im Alter zwischen vier Monaten und sechs Jahren sich jeden Tag darauf freuen können, in unserer „Zauberburg“ zu spielen und zu lernen … und manche zauberhafte Dinge kennenzulernen! Welche das sind, verraten wir Ihnen auf unserer Homepage – schauen Sie rein, wir freuen uns!!

KiTa Wunderwald

Als jüngstes Mitglied in unserer DRK-Kita-Familie eröffnete der „Wunderwald“ am 01. August 2018 im Stadtteil Heessen im Bockelweg 13a seine Türen … lassen Sie sich „verwundern“ in unseren neuen Räumlichkeiten und schauen Sie, wie Frau Kirsten Kuhlmann und ihr Team eines der prägenden Elemente des Stadtteils- den Heessener Wald – in der Arbeit mit Ihren Kindern wirken lässt!

Familienzentren

Stiftstraße

Hamm-Herringen

Migration und Integration


Migrationsberatung

Als Migrationsberatung unterstützen wir neu zugewanderte Menschen mit Bleibeperspektive in den ersten drei Jahren nach ihrer Ankunft in Deutschland sowie Teilnehmerinnen und Teilnehmer an Integrationskursen, unabhängig vom individuellen Einreisedatum.


Flüchltingsberatung

Die Regionale Flüchtlingsberatung informiert und gibt Hilfestellung bei asyl-, aufenthalts- und sozialrechtlichen Fragen, z.B. beim Verstehen des komplexen Asylverfahrens.


Treffpunktarbeit

Die sozialraumorientierte Migrationssozialarbeit des DRK-Kreisverbandes Hamm e.V. wird von der Stadt Hamm gefördert und bietet niederschwellige, wohnortnahe Beratung und Unterstützung.


Integrationsagentur

Die Integrationsagentur des DRKs wird mit einer halben Stelle durch das Land NRW gefördert und zielt auf die Herstellung von Chancengleichheit für Menschen mit und ohne Migrationshintergrund ab.


Verfahrensberatung

Die Verfahrensberatung des DRKs wird mit einer vollen Stelle vom Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration gefördert und ist in der zentralen Unterbringungseinrichtung für Asylsuchende (ZUE) eingerichtet.


Beschwerdemanagement

Die Aufgabe besteht darin, die Beschwerden der Geflüchteten in den Erstaufnahme- und Unterbringungseinrichtungen entgegen zu nehmen und sich – gemeinsam mit den Klienten - um eine möglichst unbürokratische und unmittelbare Problemlösungen zu bemühen.


Rückkehrberatung

Die Rückkehrberatung hat die Aufgabe, Rückreisewillige über bestehende Fördermöglichkeiten zur Rückkehr ins Heimatland zu informieren sowie die Erarbeitung entsprechender Perspektiven für und mit den Klient*innen.


Netzwerk

Im Rahmen des Bundesmodellprojektes „Elternbegleitung für geflüchtete Familien“ wird frühzeitig versucht, durch Bereitstellung niederschwellige Angebote für geflüchtete Familien Zugänge zu den Angeboten im Sozialraum Herringen zu schaffen.


BETAH

Das Projekt BETAH wird in Kooperation mit der AWO, dem Katholischen Sozialdiienst (KSD) und des Caritas Verbandes Ahlen durchgeführt.

Angebote für Senioren

Service Wohnen

Wenn das Wohnen in den eigenen vier Wänden immer beschwerlicher wird, ansonsten aber nichts gegen eine selbstständige Lebensführung spricht, ist das Umziehen in eine „barrierefreie Wohnung“ oft eine gute Alternative.

In Hamm besteht diese Wohnform mittlerweile seit über 10 Jahren.

Reisen mit Begleitung

Während unserer begleiteten Reisen werden Sie in Gesellschaft eine schöne Zeit erleben, neue Menschen kennenlernen und kulturelle Eindrücke erfahren – einfach mal die „Seele baumeln lassen“.

DRK Seniorenstift Mark

Der Mensch steht im Mittelpunkt unseres pflegerischen Tuns. Grundlage ist die Achtung von der Würde und Einzigartikeit menschlichen Lebens.

Für die Betreuung von Menschen sind Grundelemente einer humanitären Pflege für uns maßgebend und richtungsweisend.

Kleiderkammer

Unsere Aufgabe

Die Kleiderkammer des DRK- Kreisverbandes Hamm e.V. versorgt Menschen nach ihrer Bedürftigkeit mit gut erhaltener Kleidung und Schuhen sowie weiteren Gütern zur materiellen Grundversorgung. Wir helfen Menschen in Notlagen und schwierigen sozialen Situationen schnell und unbürokratisch mit diesem Angebot.

Durch eine Kooperation mit dem ASH (Stadt Hamm) ist es dem Roten Kreuz möglich, die Kleidung, die viele Menschen in die im gesamten Stadtgebiet aufgestellten in Kleidercontainer entsorgen, zu sammeln und in unserem Technischen Zentrum am Pferdekamp 11 zu sortieren. Gut erhaltene Kleidung, Schuhe u.Ä. wird nach vorheriger Terminabsprache an Menschen nach ihrer Bedürftigkeit gegen eine freiwillige Spende ausgegeben.

Unser Angebot

In unserer Kleiderkammer bekommen Sie gut erhaltene Kleider, Hosen, Jacken und Mäntel sowie Schuhe und Stiefel für den Sommer wie den Winter. Abgerundet wird das Angebot durch Wäsche, Bettzeug, Decken und Spielzeug für die Kleinen.

Bitte beachten Sie, dass wir aus Platzgründen keine Möbel, Kinderwagen etc. für Sie vorhalten können! In diesen Fällen wenden Sie sich bitte an das FAIR-Kaufhaus des Caritasverbandes Hamm e.V., Tel.: 0 23 81-876 05 10, das Jugendgemeinschafts-werk Hamm gGmbH, Vogtskamp 5, 59073 Hamm, Tel.: 0 23 81 – 88 96 01 oder das Perthes Werk

Kontakt

Brigitte Möritz
Telefon: 0 23 81 / 9 73 70 37
E-Mail: : b.moeritz@drk-hamm.de

Öffnungszeiten

Sie erreichen uns
Mo. - Fr. 09.00 - 13.00 Uhr